Jugendbandfestival in Wittershausen

Rock im Zelt – das größte Jugendprojekt der Allianz Kissinger Bogen steigt am Freitag, 16. Juni als Auftakt zur 700 Jahrfeier 

Jugendliche aus der Region können sich freuen. Unterstützt durch zahlreiche Organisationen, u.a. von MAINPOP,  der Popmusikunterstützung des Bezirks Unterfranken, ProJugend des Landkreises Bad Kissingen und der Sparkasse Bad Kissingen findet das erste Jugendbandfestival in der Region mit den Bands „Medley Heap“, „Last Minute“, „Melvin Beck“, DJ Luca May und der Mega-Rockband „Kojak“ statt. Die Band Kojak wurde vom unnachgiebigen, energiegeladenen Frontman Jamie Patts im Jahre 2006 gegründet, dessen Lebensmotto sich im Song „Won´t give up“ wiederspiegelt. Die vier Musiker aus dem Schweinfurter und Aschaffenburger Raum haben als Hauptband auf unzähligen Festivals, sowie als Vorband von Foreigner und der NFL Europe große Erfolge aufzuweisen. Mit ihrer neuen EP „It´s Lit“ im Gepäck sind die Rockmusiker bereit, sowohl ein neues Publikum von den Sitzen zu reißen, als auch weiterhin das Stammpublikum zu begeistern. www.kojakband.de

Nicht nur der Eintritt ist dank der Organisationen kostenlos, sondern mit dem Einsatz von Shuttle-Busse gelangen die Jugendliche sicher, gefahrlos und kostenlos zu diesem Landkreis-Musikevent. Die Busse fahren von Nüdlingen, Haard, Aschach, Bad Bocklet, Steinach, Premich, Stangenroth, Burkardroth, Lauter, Katzenbach, Hassenbach und Oberthulba zum Festival nach Wittershausen. (Weitere Informationen, Abfahrtszeiten und die Anmeldung sind ab sofort möglich auf der Internetseite www.kissinger-bogen.de).

hsu:  freier Mitarbeiter Udo Sell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.